Gastro Jet

Kochen mit Genussforscher Prof. Thomas Vilgis: Ingwerpudding - ein Dessert mit chinesischer Tradition

STAND
AUTOR/IN
Sonja Striegl

Der Pudding ist eine Süß- und Nachspeise, die es nicht nur mit Vanille- oder Kakaogeschmack gibt, er kann auch mit Möhren, Erbsen oder Blumenkohl verfeinert werden.

Audio herunterladen (6,1 MB | MP3)

Als Dessert hat der Pudding auch in der chinesischen KücheTradition. Dort wird allerdings nicht Kuhmilch, sondern Wasserbüffelmilch oder die Milch von Jerseykühen verwendet, und verfeinert wird der Pudding mit Ingwer. Für den Genussforscher Thomas Vilgis ein geschmacklich ganz besonderes Erlebnis.

Ingwerpudding

Zutaten:

30 ml Ingwersaft aus frisch geriebenem Ingwer
600 ml fettreiche Milch, z.B. von Jersey-Kühen, oder wenn möglich von der Boufflonne
60 g weißer Zucker 
eine Preis Salz

Zubereitung:

Frischen Ingwersaft auf Dessertschüsselchen verteilen. 
Milch, Zucker und Salz in einen Topf geben und auf 70 °C erhitzen. 
Von oben die heiße Milch in die Schüsselchen gießen, damit sich Milch und Ingwersaft gut vermischen.
Die Schüsseln nicht bewegen und 15-20 Minuten stehen lassen.
Zu diesem, sich selbst fertigstellenden Dessert, passt praktisch jedes Obst.

STAND
AUTOR/IN
Sonja Striegl