STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (27,6 MB | MP3)

Der weltweit zweitgrößte Kinobetreiber Cineworld hat in den USA und Großbritannien 650 Kinos dicht gemacht. 45.000 Beschäftigte stehen - vorläufig - auf der Straße. Grund ist unter anderem die wiederholte Verschiebung des neuen James Bond-Films; ein Blockbuster, der den gebeutelten Kinos wenigstens etwas Umsatz gebracht hätte. Wie steht es um die Kinolandschaft in Deutschland? Das klären wir in Geld, Markt, Meinung.

STAND
AUTOR/IN