STAND
INTERVIEW

„Ein Schritt voran“ sei die im Gesetzentwurf der Bundesregierung jetzt geplante Frauenquote in den Vorständen börsennotierter Unternehmen, so die Soziologin Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, in SWR2. Man müsse dies vor dem Hintergrund sehen, dass viele Unternehmen während der letzten Jahre noch immer eine „Zielgröße Null definiert hatten“: „Es ist ein Schritt, aber nicht ,der‘ Schritt“, so Allmendinger, „viele müssen folgen“.

Audio herunterladen (7,1 MB | MP3)

„Durch Schulschließungen übernehmen Frauen noch mehr an unbezahlter Arbeit“

Zehn Monate nach der Kontroverse, die Allmendinger in der Talkshow „Anne Will“ mit der These ausgelöst hatte, Frauen erlebten in der Corona-Pandemie eine „Retraditionalisierung“ ihrer Rolle, sieht sich die Soziologin bestätigt: Der Trend werde „durch neue Zahlen eher erhärtet. Wir sehen, dass durch neue Schulschließungen Frauen neben ihrer Teilzeit-Erwerbstätigkeit noch mehr an unbezahlter Arbeit übernehmen.

Homeoffice für den Aufstieg von Frauen nicht hilfreich

Auch die Bedeutung des „Homeoffice“ bewerte sie deshalb zurückhaltend, so Allmendinger. Die „Unsichtbarkeit“ im Büro trage jedenfalls nicht dazu bei, dass Frauen schneller in Führungspositionen aufrücken könnten. Von Allmendinger ist im Ullstein-Verlag eine „Streitschrift“ neu erschienen: „Es geht nur gemeinsam – Wie wir endlich Geschlechtergerechtigkeit erreichen“.

Tagesgespräch Bundesfrauenministerin Giffey: Eine Frau pro Vorstand wird Pflicht

Vorstände großer deutscher Unternehmen müssen demnächst mindestens eine Frau berufen. Das hat Bundesfrauenministerin Franziska Giffey angekündigt. Diese verpflichtende Quote werde noch dieses Jahr kommen, sagte die SPD-Politikerin im SWR Tagesgespräch. Reine „Männerclubs“ seien nicht mehr zeitgemäß; nur mit freiwilligen Bekenntnissen komme man nicht weiter. Das Gesetz liege bereits dem Bundeskanzleramt vor.  mehr...

SWR2 Tagesgespräch SWR2

Forum „Sie erreichen mich zu Hause“ – Welche Zukunft hat das Homeoffice?

Es diskutieren:
Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Soziologin und Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung
Dr. Josephine Hofmann, Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart
Oliver Stettes, Leiter des Kompetenzfelds Arbeitsmarkt und Arbeitswelt beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW), Köln
Moderation: Norbert Lang  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Forum Deutschland im Winterschlaf – Wie meistern wir die Pandemie?

Claus Heinrich diskutiert mit
Prof. Jutta Allmendinger, Ph.D., Präsidentin Wissenschaftszentrum Berlin
Boris Palmer, Oberbürgermeister von Tübingen
Prof. Dr. med. Bodo Plachter, stellv. Direktor Institut für Virologie, Mainz  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
INTERVIEW