STAND
INTERVIEW

Der Aufruf Joe Bidens, das gespaltene Land wieder zu einen, werde in die Geschichte eingehen, sagt Kulturhistorikerin Britta Waldschmidt-Nelson über die Amtseinführung des 46. US-Präsidenten. Die Tatsache, dass Amtsvorgänger Trump nicht an der Zeremonie teilnahm, sei hingegen ein „weiterer Fußtritt gegen die demokratischen Traditionen“ der USA.

Audio herunterladen (8,8 MB | MP3)

Nachdem man vor der Zeremonie „Angst vor Gewalt“ durch Trump-Anhänger*innen gehabt habe, zeigt sich Waldschmidt-Nelson nun erleichtert: „Man konnte sich auf die schönen Momente konzentrieren“, sagt die Historikerin in SWR2. Zum Beispiel auf den lilafarbenen Mantel von Vizepräsidentin Kamala Harris, eine Farbe, die ebenfalls für den Versuch einer Annäherung zwischen der republikanischen und der demokratische Partei stehe.


Britta Waldschmidt-Nelson ist Professorin für die Geschichte des europäisch-transatlantischen Kulturraums an der Universität Augsburg. Sie hat unter anderem die Biografie des schwarzen Bürgerrechtsaktivisten Malcolm X geschrieben, erschienen bei CH Beck.

Neuer US-Präsident Präsident Biden hat sein Amt angetreten - Rückkehr zum Pariser Klimaschutzabkommen

Joe Biden hat sein Amt als 46. Präsident der Vereinigten Staaten angetreten. Kurz nach seinem Einzug ins Weiße Haus unterzeichnete er erste Anordnungen und leitete unter anderem die Rückkehr der USA zum Pariser Klimaschutzabkommen ein. Außerdem stieß er Reformen im Einwanderungs- und Einreiserecht an.  mehr...

Mode und Politik Die Kleiderfarben der Kamala Harris als politisches Signal

In wenigen Tagen, am 20. Januar, wird Kamala Harris zusammen mit Joe Biden offiziell in ihr Amt eingeführt. Wir dürfen gespannt sein, ob sie wieder mit ihrer Kleidung ein politisches Zeichen setzen wird - so wie bei der Verkündigung des Wahlsiegs, als ihr weißer Anzug viral ging. Schwarz, Pink, Weiß - die Erfolgsfarben von Kamala Harris sind ihr Dresscode der Hoffnung.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Mode und Politik Dresscode der Hoffnung - Kamala Harris' Siegesrede und die politische Farbe Weiß

Politik drückt sich immer auch durch Mode aus. Deswegen sorgt der Auftritt der designierten US-Vizepräsidentin Kamala Harris im weißen Zweiteiler weltweit für Aufsehen. Weiß ist die Farbe der Suffragetten, die vor 100 Jahren das Frauenwahlrecht erkämpften. Und Anfang Februar, als Präsident Trump seine Rede zur Lage der Nation hielt, hatten sich im Kongress die weiblichen Abgeordneten der Demokratischen Partei verabredet, weiß zu tragen - ein Zeichen der Solidarität und des Protests.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
INTERVIEW