Tagesgespräch

Integrationsexperte: Wir sehen eine gewisse Dividende der Zuwanderung aus dem Jahr 2015

STAND
AUTOR/IN
Rudolph, Florian

Audio herunterladen (5,2 MB | MP3)

Der Sachverständigenrat für Integration und Migration hält die Integration syrischer Flüchtlinge, die zwischen 2012 und 2016 nach Deutschland kamen, für weitgehend gelungen. Die meisten dieser Flüchtlinge hätten mittlerweile einen Rechtsanspruch auf Einbürgerung und würden auch am Arbeitsmarkt eine wichtige Rolle spielen, sagte der Leiter des wissenschaftlichen Stabs des Sachverständigenrats, Jan Schneider im SWR. "Wir sehen jetzt eine gewisse Dividende dieser Zuwanderung aus dem Jahr 2015/2016, denn wir hatten eine sehr junge Bevölkerung, die damals gekommen ist, von denen sehr viele noch ins berufliche Ausbildungssystem eingemündet sind und mittlerweile Fachkräfte geworden sind", so Schneider. Deshalb könne man auch mit Blick auf den Fachkräftemangel mittel- und langfristig von einem Gewinn sprechen. Als Gründe für die gelungene Integration nannte Schneider sowohl die, seiner Meinung nach, sehr guten Integrationshilfen, als auch die Motivation der Syrerinnen und Syrer, die größtenteils ein sehr positives Bild von Deutschland hätten.

STAND
AUTOR/IN
Rudolph, Florian