Forum

Immer am Abgrund – Dostojewski, ein Autor der Extreme

STAND
MODERATOR/IN

Silke Arning diskutiert mit
Prof. Dr. Christoph Garstka, Slavist, Universität Bochum, Vorsitzender Deutsche Dostojewski-Gesellschaft
Christine Hamel, Dostojewski-Biographin
Klaus Mertes SJ, Deutscher Jesuit, Superior Ignatiushaus, Berlin

Audio herunterladen (42 MB | MP3)

Er war ein Spieler in jeder Hinsicht: Fjodor Dostojewski hat nicht nur sich selbst, sondern auch seinen Figuren Äußerstes abverlangt.

In seinen Romanen lotet der vor 200 Jahren geborene russische Schriftsteller menschliche Abgründe und Komplexität aus.

Woher kommt die Faszination für diesen Autor, worin besteht das Geheimnis seiner Wirkung? Und welche Bedeutung hatte Dostojewski als öffentlicher Intellektueller?

Porträt zum 200. Geburtstag Fjodor M. Dostojewski – Erzähler des Tragikomischen

Seine Romane sind Weltliteratur: Dostojewski schuf tragikomische Figuren und lotete virtuos innere Abgründe aus. Seine ideologischen Positionen aber sind bis heute umstritten.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Lesung Fjodor Dostojewskij: Der Spieler oder Roulettenburg

Der authentische Hintergrund ist es, der Geschichte um einen fiktiven deutschen Kurort namens Roulettenburg bei all ihrer Rasanz eine unentrinnbare Gravitation verleiht.  mehr...

SWR2 Fortsetzung folgt SWR2

SWR2 lesenswert Feature Das Dostojewski-Roulette – Von Spiel, Sucht und Literatur

Fjodor M. Dostojewski brauchte das Risiko. Nicht nur bei seinen Ausflügen in deutschen Casinos, sondern auch bei der Arbeit an seinen unsterblichen Romanen.
Zum 200. Geburtstag des russischen Schriftstellers machen wir uns auf die Spur seines abenteuerlichen Lebens und diversen Süchte.  mehr...

SWR2 lesenswert Feature SWR2

Schecks Bücher | Folge 60 Fjodor Dostojewskij: "Verbrechen und Strafe"

Fjodor Dostojewskij ist der große Profiler der Weltliteratur. Seine Werke sind Krimis. Und selbst nach 150 Jahren, ist Denis Scheck überzeugt, wirken sie noch aktuell - so auch "Verbrechen und Strafe".  mehr...

Hörspiel Björn SC Deigner: Der Großinquisitor - frei nach Dostojewski

Müsste Jesus, wenn er zu Zeit der Inquisition oder einer anderen Umbruchzeit erneut der Welt als Heilsbringer erschiene, nicht eingesperrt werden, um die staatliche Ordnung zu wahren, den Krieg zu verhindern? Diese Fantasie nach Dostojewskis durchspielt das Hörspiel des Dramatikers Björn SC Deigner.  mehr...

SWR2 Hörspiel-Studio SWR2

STAND
MODERATOR/IN