STAND
AUTOR/IN

In der Nazihochburg Cottbus wird sogar Stadträtin Barbara Domke tätlich angegriffen, und engagierte Bürgerinnen wie Luise Meyer (Name geändert) können nur verdeckt gegen eine gewalttätige, bestens vernetzte rechte Szene arbeiten.

"Die Atmosphäre zermürbt", gesteht die Stadträtin, doch sie kämpft weiter. Das Bündnis Cottbus Nazifrei hingegen hat sich aufgelöst: Sprecherin Luise Meyer konstatiert, dass die Rechtsradikalen immer mehr an Einfluss gewinnen. Ihr Fazit nach neun Jahren Engagement: "Es fehlt an Haltung, bis hinein ins Rathaus."

STAND
AUTOR/IN