STAND

Norbert Lang diskutiert mit:
Philip Gerber, Sozialarbeiter
Prof. Dr. Christoph Möller, Kinderpsychiater
Prof. Dr. Heino Stöver, Sozialwissenschaftler

Audio herunterladen (43,2 MB | MP3)

Täglich sterben Hunderte an den Folgen von Alkohol, Tabak und illegalen Drogen – Zahlen, die mit den Corona-Maßnahmen weiter steigen könnten. Die soziale Isolation verstärkt nicht nur den Drang nach dem Rausch, sie erschwert auch Hilfe und Prävention.

Hat Sucht in Corona-Zeiten also Hochkonjunktur?

Drogen Corona-Pandemie: Beratungsstellen für Drogenkonsumenten wieder geöffnet

Wegen der Coronavirus-Pandemie hat die Polizei vielerorts ihre Präsenz verstärkt. Eine Folge: der Drogenumschlag auf der Straße ist zurückgegangen. Aber die Konsumenten kommen trotzdem an den „Stoff“ und benötigen weiterhin Hilfe z.B. in Form von Beratung und Therapie.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Alkoholsucht Filmtipp: Alkohol – Der globale Rausch

Der Dokumentarfilm zeigt die Gefahren des bedenkenlosen Konsums des Rauschmittels Alkohol.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN