Forum

Heil und Unheil – Was hat christliche Mission bewirkt?

STAND

Martin Durm diskutiert mit
Patrick Bahners, Kulturredakteur, FAZ
Prof. Dr. Bernhard Maier, Religionswissenschaftler, Uni Tübingen
Dr. Katja Voges, Theologin, kath. Hilfswerk „missio"

Audio herunterladen (42,3 MB | MP3)

„Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet das Evangelium" - das ist der Missionsauftrag Jesu.

Was später daraus gemacht wurde, ist allerdings etwas anderes. Die Missionierung der Welt hat den sogenannten Heidenvölkern in Afrika, Asien und Südamerika oft mehr Unglück als Nächstenliebe gebracht.

Was hat Mission mit europäischer Kolonialgeschichte zu tun? Und was ist heute unter christlicher Mission zu verstehen?

Buch zur Sendung:
Bernhard Maier, Die Bekehrung der Welt. Eine Geschichte der christlichen Mission in der Neuzeit, Verlag C.H. Beck München 2021

2.7.1960 "Afrikanisches Jahr" 1960: Kolonien werden zu unabhängigen Staaten

2.7.1960 | 1960 war das "Afrikanische Jahr". Fast 20 ehemalige Kolonien in Afrika werden zu unabhängigen Staaten, darunter Mali, die Republik Kongo, Nigeria und Madagaskar. Am 1.7.1960 auch Somalia, das aus gleich zwei Kolonien hervorging: Italienisch-Somaliland und Britisch-Somaliland. In diesem Jahr entstand im Südwestfunk eine Sendereihe mit dem Titel "Tribüne der jungen Völker", die sechs Jahre lang über die Situation in den ehemaligen Kolonien berichtete. Diese Folge vom 2. Juli 1960 macht deutlich, wie damals über die Entkolonialisierung berichtet wurde.

STAND
AUTOR/IN
SWR