STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (7,5 MB | MP3)

„‘Halb-Konsequent‘ ist ein interessantes Wort, weil es eine gewisse Hilflosigkeit artikuliert“, sagt der Literaturwissenschaftler Prof. Jochen Hörisch zu der Formulierung, die der bayrische Ministerpräsident Markus Söder wählte, als er neue Corona-Regelungen vorstellte.

Lieber „kürzer konsequenter“ als „länger halb-konsequent - Markus Söder auf der Pressekonferenz mit der Bundeskanzlerin

„Ja, wir haben Orientierungsprobleme“

„Eine gewisse Liebe zu Halb-Formulierungen wie ‚Teil-Lockdown‘ würde ich einfach als sympathisch werten“, sagt Hörisch in SWR2. Diese Formulierungen zeigten, dass eine demokratische Gesellschaft zwischen dem Freiheitsschutz und der Gefahrenabwehr schwanke. „Ja, wir haben Orientierungsprobleme, und es ist gut, wenn man die auch angemessen ausdrückt“.

„Cool bleiben ist vielleicht nicht der schlechteste Imperativ“

Gleichzeitig beobachtet Hörisch eine Eskalation der Sprache, wenn zum Beispiel von einem „Ermächtigungsgesetz“ die Rede sei. Davor warnt er: „Es wäre schrecklich, wenn wir jetzt alle in einen Modus der Aufregung und der Eskalation verfallen würden. Cool bleiben ist vielleicht nicht der schlechteste Imperativ.“

Gesellschaft für deutsche Sprache „Corona-Pandemie“ ist Wort des Jahres 2020

„Corona-Pandemie“ ist das Wort des Jahres 2020. Das hat die Gesellschaft für deutsche Sprache am 30. November bekannt gegeben.  Auf den zweiten und dritten Platz kamen die Worte „Lockdown“ und „Verschwörungserzählung“. 2019 war „Respektrente“ zum Wort des Jahres.

 mehr...

Wort der Woche Shutdown und Lockdown – erklärt von der Sprachforscherin Annette Klosa-Kückelhaus

Shutdown und Lockdown - beide Wörter werden für das Herunterfahren des gesellschaftlichen Lebens während der Corona-Pandemie verwendet. Doch die Wörter haben unterschiedliche Bedeutungen. Sprachforscherin Annette Klosa-Kückelhaus erklärt, was es damit auf sich hat.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gespräch Von „Abstandsgebot“ bis „Zoomfatigue“ – Wie Krisenzeiten die Sprache verändern

Rund 300 neue oder um neue Bedeutungen erweiterte Wörter hat die Coronakrise uns bisher gebracht - und die Liste wächst weiter. Annette Klosa-Kückelhaus erforscht den Wortschatz der Coronazeit.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Wort der Woche Neue Wortschöpfungen

Immer neue Wörter schießen, brodeln und ploppen hervor aus der Alltagssprache. Sandra Richter vom Literaturarchiv Marbach und Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen erklären die Bedeutung der Neuschöpfungen.  mehr...

STAND
INTERVIEW