Kulturgeschichte

Guter Durchblick: Das Fenster ermöglicht Ausschau und Einsichten

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3 MB | MP3)

Ungefähr 12.000 Jahre ist es her, dass der Mensch auf die Idee kam, sich ein festes Quartier zu errichten. Damals sind die ersten Häuser entstanden. Richtig heimelig war es da aber sehr lange Zeit noch nicht. Der Rauch der Feuerstellen zog durch die Bude, oft war es kalt. Die alten Römer hatten schließlich – wie so oft – eine geniale Idee: Fensterscheiben. Seitdem ist das Stückchen durchsichtige Wand unentbehrlich geworden. Glasklar: das Fenster ist ein echtes Ding des Lebens.

STAND
AUTOR/IN