STAND

Es diskutieren:
Prof. Sonja Peterson, Institut für Weltwirtschaft, Kiel
Prof. Dirk Messner,Präsident des Umweltbundesamtes, Dessau
Gerald Ullrich,Bundestagsabgeordneter der FDP, Erfurt
Moderation:Susanne Henn

Audio herunterladen (39,3 MB | MP3)

Auf den ersten Blick erscheint Corona als Segen für den Klimaschutz: weltweit wird weniger produziert, weniger gefahren und weniger geflogen. Die Luft ist vielerorts messbar sauberer, der CO2-Ausstoss geht zurück. Doch das, so fürchten Expert*innen, ist nur eine Atempause. Denn es mehren sich die Stimmen, die fordern, vorläufig auf Klimaschutzmaßnahmen zu verzichten, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Umwelt-Vorschriften sollen gelockert, der Green Deal der EU ausgesetzt und der Kauf von Verbrennungsmotoren subventioniert werden. Doch das, so warnen viele Wissenschaftler*innen, wäre gefährlich für das Klima. Sind Ökonomie und Ökologie wirklich Gegensätze? Oder bietet sich gerade jetzt die einmalige Chance, den Klimaschutz zu stärken?

STAND
AUTOR/IN