Forum

Grausame Krieger und geschickte Eroberer – Wer waren die Normannen?

STAND

Marie-Dominique Wetzel diskutiert mit
Dr. Viola Skiba, Kuratorin und Projektleiterin der Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim
Dr. Nikolas Jaspert, Professor für Mittelalterliche Geschichte, Universität Heidelberg
Dr. Rudolf Simek, Professor für germanistische Mediävistik und Skandinavistik, Universität Bonn

Audio herunterladen (42,2 MB | MP3)

Seit dem 9. Jahrhundert überfielen sie von Skandinavien den europäischen Kontinent.

Die „Nordmänner“ eroberten nicht nur England, sondern auch Teile des heutigen Spaniens und Italiens. In Sizilien schufen sie ein glanzvolles Königreich, in Osteuropa, auch in der heutigen Ukraine, gründeten sie wichtige Handelsstützpunkte.

Was zeigt uns die Geschichte der Normannen über Migration und Integration, über Identität und Fremdwahrnehmung?

Ausstellung in Mannheim

Die Normannen“, Ausstellung über die wilden Nordmänner in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim vom 18.09.2022 bis 26.02.2023.

Viking Raider Stone. Museum of Lindisfarm Priory, Berwick upon Tweed  (Foto: Pressestelle, Historic England Archive )
Viking Raider Stone. Museum of Lindisfarm Priory, Berwick upon Tweed Pressestelle Historic England Archive Bild in Detailansicht öffnen
Altartafel mit Darstellung von Erzengeln und der Gargano-Legende. Barcelona, Museu Nacional d’Art de Catalunya Pressestelle Museu Nacional d’Art de Catalunya, Barcelona Bild in Detailansicht öffnen
Hisham-Kästchen. Museu Tresor de la Catedral, Girona Pressestelle Colección Capítol Catedral de Girona. Autor 3DTecnics Bild in Detailansicht öffnen
Sogenannter Mantel Karls des Großen. Metz, Chapitre de la Cathédrale Saint-Etienne Pressestelle Conseil de fabrique de la cathédrale de Metz, Trésor de la Cathédrale Saint-Etienne de Metz; photo: Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Jean Christen Bild in Detailansicht öffnen
Reliquienkästchen der alten Abtei von Saint-Évroult. Sées, Musée départemental d’art religieux Pressestelle Crédit photographique: Conseil départemental de l’Orne / Thierry Ollivier Bild in Detailansicht öffnen
Goldring. Barcelona, Museu d’Història de Barcelona Pressestelle MUHBA Pep Parer Bild in Detailansicht öffnen
Staurothek in Form eines Tryptichons. Monopoli, Museo Diocesano Pressestelle Museo Diocesano di Monopoli – Diocesi di Conversano Monopoli (BARI) - Dal Tesoro della Concattedrale Bild in Detailansicht öffnen
Votivkrone Rogers II. Museo della Basilica di San Nicola, Bari Süditalien, 12. Jh. Pressestelle © Bari, Museo della Basilica di San Nicola , Foto: Beppe Gernone Bild in Detailansicht öffnen
Emailplatte mit Krönung Rogers II. durch den Hl. Nikolaus Museo della Basilica di San Nicola, Bari Süditalien, zweites Viertel 12. Jh. Pressestelle © Bari, Museo della Basilica di San Nicola , Foto: Beppe Gernone Bild in Detailansicht öffnen
Figürlicher Elfenbeingriff Antiquarium e Parco Archeologico di Canne della Battaglia, Barlettaanglo-normannische Werkstatt, 2. Viertel 12. Jh Pressestelle © Su conessione del Ministero per i Beni e le Attività Culturali e per il Turismo – Direzione regionale Musei Puglia. Antiquarium e Parco Archeologico di Canne della Battaglia Bild in Detailansicht öffnen

Ausstellung Gekommen um zu bleiben: Die Geschichte der Normannen in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

Die Normannen, das waren die wilden „Nordmänner“ und die Nachfahren der Wikinger. In einer neuen Ausstellung mit erstaunlich vielen Original-Exponaten zeichnen die Reiss-Engelhorn-Museen die eindrucksvolle Geschichte ihrer Eroberung Europas nach.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Geschichte Wikinger und Wikingerinnen – Abschied vom Krieger-Mythos

Sie gelten als brutale Krieger mit Hörner-Helm. Dabei gab es auch große Kriegerinnen unter den Nordmännern. Und am erfolgreichsten waren sie ohnehin, wenn sie nicht kämpften.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR