STAND

Die Pandemie weckt Hoffnungen auf eine Neujustierung
Von Jantje Hannover

Audio herunterladen (23,4 MB | MP3)

Klimakrise, Ressourcenknappheit, Artensterben: die Menschheit muss ihre Produktions- und Konsummuster überdenken, wenn sie das eigene Überleben sichern will. Für das ökumenische Netzwerk "Umkehr zum Leben - den Wandel gestalten" scheint mit der Corona-Pandemie der ideale Zeitpunkt erreicht, um eine "Ethik des Genug" mit Leben zu füllen: weg vom Wachstumsdiktat, hin zu einem Leben, das wirklich glücklich macht. Aber Unternehmerinnen und Wirtschaftswissenschaftler raten von "Experimenten" ab. Sonst drohten Massenarbeitslosigkeit und soziale Spannungen.

STAND
AUTOR/IN