STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (6 MB | MP3)

„Wir schaffen das“ – Mit diesem Satz setzte Bundeskanzlerin Angela Merkel 2015 ein Zeichen in der Flüchtlingspolitik. Der Satz habe sich auch ein Stück weit gegen sie gewendet, sagt René Schlott vom Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam.

Viele ihrer Gegner hätten den Satz gegen sie benutzt, die Deutungshoheit sei Merkel entglitten. Der Satz sei die Signatur des „kurzen Augenblicks der Willkommenskultur“ in Deutschland und habe seinen Platz in der Geschichte. „Wir schaffen das“ sei kurz, optimistisch und zupackend, jeder könne etwas damit verbinden — und von daher eigentlich ein erfolgreicher Satz.

„Die Unkonkretheit ist das Erfolgsgeheimnis des Satzes.“

René Schlott, Zentrum für Zeithistorische Forschung

Am 31. August 2015 habe er noch kein großes Aufsehen erregt — erst durch die darauffolgende Entscheidung vom 4. September, die Grenze für die Geflüchteten offen zu lassen, wurde er zum Sinnbild für Merkels Flüchtlingspolitik. Heute werde er deshalb oft angefeindet.

Viele Menschen, die sich für Flüchtlinge engagiert haben, hätte der Satz motiviert, so Schlott. Er drücke etwas aus, was in der deutschen Geschichte nicht so oft vorkommt, nämlich, dass der Artikel 1 des Grundgesetzes, die Menschenwürde, tatsächlich in positiver Weise ausgelebt werde.

SWR2 Glauben Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

Fünf Jahre nach "Wir schaffen das"
Von Katharina Thoms  mehr...

SWR2 Glauben SWR2

Fernsehfilm Politik im Ausnahmezustand: ARD Film „Die Getriebenen“ zur Flüchtlingskrise 2015

„2015 darf sich nicht wiederholen“ wurde danach zum Mantra der Bundesregierung in Bezug auf die Flüchtlingspolitik, insbesondere mit Blick auf die AfD und ihre Wähler*innen. Was auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise im Sommer 2015 genau passiert ist, wie Politik da funktioniert hat oder auch nicht, versucht ein Fernsehfilm aufzuarbeiten: „Die Getriebenen“ nach dem preisgekrönten Sachbuch des Journalisten Robin Alexander.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Forum Die Grenzerfahrung - 5 Jahre "Wir schaffen das"

Es diskutieren:
Robin Alexander, Journalist, Die Welt
Bettina Gaus, Journalistin, taz
Gerald Knaus, Thinktank ESI
Moderation: Claus Heinrich  mehr...

SWR2 Forum SWR2

31.8.2015 | SWR2 Archivradio Angela Merkels „Wir schaffen das!“ im Kontext

31.8.2015 | "Wir schaffen das!" – Auf diesen Satz wird Angela Merkels Pressekonferenz am 31. August 2015 oft reduziert. Hier die gesamte Rede.  mehr...

STAND
INTERVIEW