STAND
MODERATOR/IN

Sonntagsfeuilleton mit Jörg Biesler.

Keine Sorge, in der heutigen SWR2 Matinee geht es nicht um Lügen, um Fake-News und Trolle. Sondern um das, was haarscharf daneben liegt. Was vielleicht nicht ganz wahr – aber auch nicht gänzlich falsch ist. Vor allem: Um das, was niemandem schadet. Die Lüge bricht (häufig genug) das Gesetz, eine kleine Flunkerei (höchstens) die Regel. Wenn Lügen kurze Beine haben, haben Flunkereien viel Phantasie.

Wir begeben uns in die Welt der freundlichen Täuschung, der friedlichen Verführung, schauen, ob es auch in anderen Ländern so viele Wörter für's Mogeln, Schummeln und Flunkern gibt wie bei uns. Wir denken heiter bis göttlich über die Maultasche und den Biberfisch nach und besuchen eine make-up-artist-Schule. Wir spielen Lügenmäxchen und sehen die Hand Gottes in Mexiko walten. Die Semiologie klärt uns darüber auf, dass ohne Flunkertoleranz Romanlektüren unmöglich wären, und der 1. April fällt dieses Jahr auf den 13. September. Denn schließlich ist die Welt nicht wahr und falsch. Sondern irgendwo dazwischen …

Redaktion: Michael Lissek
Musik: Dorothee Riemer

DAS RÄTSEL ZUM HÖREN

Matinee Rätsel

In unserem Rätsel suchen wir den Titel eines Romans.
Wie lautet der gesuchte Titel?  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE ZUM ANHÖREN

Gespräch Rainer Erlinger: Nicht alles ist Lüge, was nicht wahr ist

Rainer Erlinger beantwortete 17 Jahre lang der "Gewissensfrage" im Magazin der SZ. Er kennt sie genau, die Randzone zwischen Lügen und Flunkern.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gespräch Vinzenz Hediger: Der Fiktionalisierungsvertrag zwischen Autor und Leser

Romane sind "unwahr", das weiß man. Und doch liest man ein Buch mit heißen Ohren. Warum? Wollen wir durch Fiktionen beschummelt werden? Über den "Fiktionsvertrag".  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gespräch Markus Brand: Das Lügenmäxchen und die Mogel Motte

Bei Gesellschaftsspielen sollte man nicht mogeln. Aber es gibt auch Spiele, die das Austricksen der Mitspieler zur Regel machen. Im Gespräch mit dem Spieleautor Markus Brand.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Schlawiner weltweit

Nicht nur in Deutschland wird geflunkert, sondern weltweit. Wir haben unsere Auslandskorrespondenten gefragt, wie hoch das Mogel-Level in ihrem Land ist…  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Der 1. April in den Medien (World Fool’s Day)

Die BBC hat sie erfunden: Die mutwillige Fehl- und Quatschmeldung in den Medien, am 1. April. Und machte damit in den 60er Jahren Furore – und Schule.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Die Mogeleien der Religionen

Dass Mönche die Maultaschen erfanden, um Gott in der Fastenzeit auszutricksen, ist bekannt. Aber ähnliche Taschen-Spielereien gibt es in allen Weltreligionen…  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Taschenspielertricks im Sport

War Maradonas Tor gegen England mieser Betrug oder ein gewitzter Taschenspielertrick? Darf man beim Marathon abkürzen? Und wie finden wir das? Peter Zudeick differenziert.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Gesellschaft Angewandte Flunkerei: Make-Up

Ist Schminken Flunkerei? Eine bösartige Täuschung? Oder gar kapitalistisch gefärbte Selbstoptimierung? Dörte Fiedler fragt nach.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2