STAND
MODERATOR/IN

Es diskutieren:
Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Berlin
Jacob Bühler, Vorstand im freien zusammenschluss von student*innenschaften, Tübingen
Prof. Dr. Marko Demantowsky, Pädagogische Hochschule FHNW und Universität Basel

Audio herunterladen (39,1 MB | MP3)

Die Corona-Pandemie hat den Alltag an den Universitäten auf den Kopf gestellt. Das soziale Leben an den Universitäten pausiert: studiert wird zu Hause, vor dem Bildschirm - und so soll es vorerst bleiben.

Wird die Universität im Zuge der Pandemie zu einer virtuellen Institution, das Fernstudium zur neuen Normalität? Und sind die Hochschulen auf die Herausforderungen der digitalen Lehre vorbereitet?

Bildungspolitik Corona-Pandemie: Die Präsenzlehre an den Unis ist unverzichtbar

In einem offenen Brief fordern über 3000 Professorinnen und Professoren eine Rückkehr zur alternativlosen Präsenzlehre, die durch keine digitalen Werkzeuge zu ersetzen ist. Christine Langer im Gespräch mit dem Jenaer Soziologen Prof. Hartmut Rosa  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bibliothek Corona-Pandemie: Unis setzen auf digitale Bücher

Wegen der Pandemie sind die meisten Uni-Bibliotheken geschlossen. Viele Unis haben inzwischen ein großes digitales Angebot. Aber Lehrbücher als eBooks werden in der Regel mit Lizenzen genutzt und das kann teuer sein.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bildung Was kommt nach dem Corona-Abi? Improvisieren oder studieren?

Corona hat die Pläne vieler junger Leute, die grade Abitur machen oder gemacht haben, durcheinandergewirbelt. Sie müssen zum Beispiel Auslandsaufenthalte verschieben oder Praktika auf Eis legen. In Deutschland hat Corona den Arbeitsmarkt verändert – und damit die Zukunftsaussichten der Schulabgänger. Und auch das Abi und die Vorbereitung lief anders in Nicht-Pandemie-Zeiten. Was heißt das alles für die Zukunft der Abi-Generation 2020? Welche Pläne haben die jungen Erwachsenen und welche Chancen?  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung SWR2

STAND
MODERATOR/IN