SWR2 Glauben

Fantasy und Religion – Säkularisierung bei Zwergen, Elben und Zauberern?

STAND

Von Kirsten Dietrich

Fantasy-Erzählungen können echte Lebenshilfe sein. Die abenteuerliche Suche nach Schätzen und Zauberringen ist dabei oft nur die Oberfläche. Eigentlich suchen die Helden (und immer öfter auch Heldinnen) nach Antworten auf die großen Fragen des Lebens: nach Gut und Böse, Tod und Sterben, Erlösung und Werten, die wirklich zählen. Wie Religionen braucht Fantasy dazu Muster mythologischen Erzählens. Doch Fantasy ist auch misstrauisch gegenüber Institutionen, besonders religiösen. Was passiert mit den klaren Konturen von Werten und Moral, wenn religiöse Weltdeutungen immer weniger Bedeutung haben?

STAND
AUTOR/IN
SWR