STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,9 MB | MP3)

Die nächste US-Präsidentschaftswahl ist nicht irgendeine, sagt David Deißner, Geschäftsführer des Vereins „Atlantikbrücke“, im Gespräch mit SWR2. „Hier geht es um langfristige Glaubwürdigkeit dieser würdevollen und alten Demokratie.“

Die Gesellschaft sei polarisiert, die wirtschaftliche Lage angespannt. All das ergebe „ein explosives Amalgam, dass möglicherweise dazu führen kann, dass wir Spannungen, möglicherweise auch Gewalt nach dem 3. November in den USA sehen werden.“

Tagesgespräch Transatlantik-Koordinator Peter Beyer (CDU): "US-Wahl ist noch nicht gelaufen"

Trotz deutlichen Rückstands in den Umfragen für US-Präsident Donald Trump sieht der Transatlantikkoordinator der Bundesregierung, Peter Beyer (CDU) die Präsidentschaftswahlen in den USA noch nicht gelaufen. Der Amtsinhaber werde auf dem heute beginnenden Nominierungsparteitag der Republikaner alles daransetzen, seine Wähler zu mobilisieren, sagte Beyer im SWR Tagesgespräch. Der Konvent sei entscheidend für das Lager Trumps, um noch eine Wende hinzubekommen.  mehr...

SWR2 Tagesgespräch SWR2

Tagesgespräch US-Wahlkampf gewinnt an Schärfe – John Kornblum: Biden hat das TV-Duell gewonnen

Im SWR2-Tagesgespräch sagte der ehemalige US-Botschafter John Kornblum, die aggressive Art von Donald Trump habe dessen Ratlosigkeit gezeigt und dass der US-Präsident Donald Trump wenig Chancen sehe, die Wahl zu gewinnen. Joe Biden habe insgesamt ruhig und beherrscht auf Angriffe und Unverschämtheiten reagiert. Laut Kornblum ist auch nach dieser Debatte das größte Problem die Frage, ob Trump die Wahl anerkenne. Darauf habe der Präsident wieder keine klare Antwort gegeben.  mehr...

SWR2 Tagesgespräch SWR2

Gespräch „Jenseits des demokratischen Verfahrens“ - Politikwissenschaftlerin Landfried zum Nominierungsverfahren für den US Supreme Court

Dass Präsident Trump mit aller Macht die Wahl der umstrittenen Amy Coney Barrett ins US-Verfassungsgericht noch durchsetzen will, obwohl die Briefwahlen für den US-Präsidenten teilweise schon begonnen haben, sei "ohne jedes demokratische Verfahren", meint die Politikwissenschaftlerin Chrstine Landfried in SWR2.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch „Fast schon schwer zu ertragen“: TV-Duell Trump gegen Biden

Die TV-Debatte der Kontrahenten Trump und Biden im US-Wahlkampf war aus Sicht des Politikwissenschaftlers Boris Vormann wegen der Tonlage „anstrengend zu sehen, fast schon schwer zu ertragen“.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Diskussion Trump contra Biden – Wer punktet beim TV-Duell?

Es diskutieren: Prof. Dr. Michael Hochgeschwender - Professor für Nordamerikanische Kulturgeschichte, Prof. Dr. Christiane Lemke - Politikwissenschaftlerin, Universität Hannover, Sebastian Hesse - ARD-Korrespondent, Washington, Moderation: Martin Durm  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Gespräch „Radikalisierung kann Trump zu neuem Wahlsieg verhelfen“: Umstrittener Besuch in Wisconsin

Donald Trump ist nicht der erste Präsident der USA, der das Land spaltet, sagt der Politikwissenschaftler Michael Hochgeschwender. Das hätten auch schon andere — wie etwa Richard Nixon — vor ihm getan, doch Trumps Äußerungen seien bei weitem schärfer und auch sein Rassismus trete viel krasser hervor. Ein neues Phänomen sei die starke Radikalisierung der republikanischen Partei.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
INTERVIEW