Ukraine-Krieg

Expertin zu Waffenlieferungen an Ukraine: USA würden Panzer begrüßen

STAND
INTERVIEW
Frauke Oppenberg

Die Sicherheitsexpertin Jana Puglierin sieht die Debatte um Panzerlieferungen in einer neuen Phase. In SWR2 spricht die Leiterin des Berliner Thinktanks „European Council on Foreign Relations“ von einer Politik der „kontinuierlichen Anpassung“ der Lieferungen des Westens.

Audio herunterladen (6,4 MB | MP3)

Zur Frage, ob Kiew auch Leopard-2-Kampfpanzer überlassen werden sollten, meint Puglierin: „Ich bin überzeugt: Wenn Deutschland sich entscheiden würde, das zu tun – das könnte ja auch im europäischen Verbund geschehen – dann würde man das in den USA begrüßen und nicht ablehnen.“

Zwar habe der Westen der Ukraine gute Artilleriegeschütze überlassen, doch nach wie vor stürben viel zu viele ukrainische Soldaten auf dem Schlachtfeld.

Panzer im Ukrainekrieg (Foto: IMAGO, SNA RIA Novosti)
Eine Forderung der NATO-Partner zur Zurückhaltung bei Waffenlieferungen an die Ukraine sieht Expertin Jana Puglierin nicht. SNA RIA Novosti

Puglierin wörtlich: „Wenn man die Ukraine wirklich in die Lage versetzen will, ihr Gebiet wiederherzustellen, dann brauchen sie Kampfpanzer.“ Der Schritt sei auch nicht mehr sehr groß, denn der Westen habe in Polen bereits sehr viele ältere Kampfpanzer modernisiert und sie dann der Ukraine überlassen.

Dr. Jana Puglierin studierte Politikwissenschaft, öffentliches Recht und Soziologie. Sie ist Leiterin der deutschen Niederlassung des europäischen Thinktanks „European Council on Foreign Relations“.

Rettung als Christenpflicht? Die evangelische Kirche und eine ewige Debatte

Die evangelische Kirche beteiligt sich seit zwei Jahren an Missionen zur Seenotrettung und stellte kürzlich einen Millionenbetrag für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung.
Sie will eine flüchtlingsfreundliche Kirche sein – denn die Rettung und Aufnahme Geflüchteter sei eine Christenpflicht. Doch ein Blick in die Flüchtlingsdebatten vergangener Jahrzehnte zeigt, der Protestantismus war sich hier nie einig. Und die Gegenwart stellt die evangelische Kirche zudem vor eine große Herausforderung: Wie können Christen ihrer Pflicht angesichts der vielfältigen Krisen in der Welt noch gerecht werden?  mehr...

SWR2 Glauben SWR2

STAND
INTERVIEW
Frauke Oppenberg