SWR2 Leben

Einstürzende Altbauten – Wohnen in Marseille

STAND

Von Annika Erichsen

Am 5. November 2018 stürzten in Marseille drei Wohnhäuser ein. Acht Menschen kamen ums Leben. Wie konnte es dazu kommen? Die in Marseille lebende Autorin Annika Erichsen traf eine Überlebende, den Leiter des Feuerwehreinsatzes sowie ein junges Paar, das nach der Katastrophe wegen Einsturzgefahr aus seiner Wohnung evakuiert wurde. Wie gehen Stadt und Bewohner mit dem Drama und der weiterhin bedrohlichen Lage durch marode Altbauten um? Nach dem Einsturz wurden rund 400 Gebäude in Marseille als gefährlich eingestuft. (SWR 2019)

STAND
AUTOR/IN