SWR2 Leben

Einer von einer Million – Was, wenn die Impfung Nebenwirkungen hat

STAND

Von Claudia Heissenberg

Der Leidensweg von Karl Peters begann mit hämmernden Kopfschmerzen. Sebastian Schönert lag 12 Tage lang auf der Intensivstation, und John O'Hara hatte plötzlich kein Gefühl mehr in Zehen und Fingerspitzen. Impfschäden sind zwar sehr selten, aber inzwischen klagen immer mehr Menschen über Abgeschlagenheit, Schwindelanfälle, andauernde Schmerzen, Sehstörungen oder Lähmungserscheinungen. Was die Betroffenen eint, ist die Frage, was da in ihrem Körper passiert. Und das Gefühl, mit ihren Ängsten allein gelassen zu werden.

STAND
AUTOR/IN
SWR