STAND
INTERVIEW

Es gibt noch immer zu wenig Führungskräfte in den Medien, so das Ergebnis einer Untersuchung der Organisation Pro Quote. Sie hat den Anteil von Chefredakteurinnen bei Print- und Onlinemedien in Deutschland untersucht. Insbesondere bei den 100 Regionalzeitungen sei das Ergebnis desaströs, sagt Edith Heitkämper vom Vorstand der Organisation

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

„Die Zahl der Chefredakteurinnen bei Regionalzeitungen lässt sich an zwei Händen abzählen”, so Heitkämper in SWR2. Bei den Onlinemedien sitze mittlerweile auf jeden drittem Chefsessel eine Frau. Eine Gleichberechtigung sei noch weit entfernt, auch weil die „Old boys clubs” aus den Zeitungsverlagen dort noch aktiv seien. Edith Heitkämper: „Es gibt natürlich einen weiblichen Blick auf bestimmte Themen, die Themenauswahl ist vielleicht auch eine andere.”

Tagesgespräch Ulrike Scharf (CSU): "Die jungen Leute wissen es nicht genau!"

Die Vorsitzende der CSU-Frauen-Union Ulrike Scharf verteidigt eine Ausweitung der Frauenquote in ihrer Partei auch auf Kreisvorstände. Im SWR2-Tagesgespräch reagiert Ulrike Scharf auf Kritik, die im Vorfeld des Parteitags am Wochenende vor allem aus Kreisen der Jungen Union kam. "Die jungen Leute wollen mit ihrer eigenen Leistung brillieren – aber es gelten andere Regeln." Die verschärfte Quote ist Teil des Leitantrags, der morgen auf dem CSU-Parteitag in München beschlossen werden soll. Mit den 75 Punkten des Antrags plant die CSU moderner, jünger, weiblicher und zugleich zur führenden Digitalpartei in Deutschland zu werden.  mehr...

SWR2 Tagesgespräch SWR2

Die beleidigte Gesellschaft Brauchen wir mehr Respekt?

Es diskutieren:
Teresa Bücker - Chefredakteurin des Online-Magazins "Edition F", Berlin, Dr. Niels Van Quaquebeke - Professor für Leadership and Organizational Behavior, Kühne Logistics University Hamburg, Dr. Susanne Schmetkamp - Philosophin, Universität Basel
Gesprächsleitung: Norbert Lang  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
INTERVIEW