STAND

Es diskutieren:
Jan Becker, Hypnotiseur, Berlin
Prof. Dr. Winfried Häuser, Facharzt für Psychosomatik, Klinikum Saarbrücken
Dr. Klaus Hönig, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie e.V.
Moderation: Sonja Striegl

Audio herunterladen (40,1 MB | MP3)

Die Augen fallen zu, der Patient wirkt weggetreten: Trance und Hypnose sind uralte Techniken, um Menschen in einen fokussierten und entspannten Zustand zu führen. Das Gute: Kein Medikament ist dazu nötig, es wirkt allein die Kraft der Gedanken.

Für immer mehr Ärzte und Therapeutinnen, Patienten und Patientinnen ist die Hypnose daher attraktiv. Sie wird bei Schmerzen und Ängsten, Depressionen und Süchten eingesetzt oder bei einem akuten Reizdarm.

Wo wirkt Hypnotherapie? Wer eignet sich dafür? Und was ist von Hypnose in Bühnenshows und im Coaching zu halten?
(Wiederholung vom 16.03.2020)

STAND
AUTOR/IN