Netzkultur

#DeutschrapMeToo — der Aufschrei gegen sexualisierte Gewalt in der deutschen Rap-Szene

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,2 MB | MP3)

Sexismus und Frauenfeindlichkeit sind in der Rapszene kein unbekanntes Problem. Aber die Initiative #DeutschrapMeToo hat nun im Netz für eine breite Debatte gesorgt. Auf dem gleichnamigen Instagram-Account können Betroffene ihre Erlebnisse teilen.

Kulturmedienschau Hip Hop ohne Sexismus und Aerobic für den Feminismus | 24.6.2021

Erlebt Deutschrap gerade seinen #MeToo-Moment?, fragt die Zeit. Unter dem Hashtag #deutschrapmetoo wird endlich klar, dass Sexismus und Frauenhass keine Kunst sind. In Hamburg ist man schon weiter, dort zeigt das "Golden Sneakers International Film Festival“, dass Hip Hop mehr sein kann als rassistische und misogyne Texte, die taz stellt das Festival vor. Zuerst geht es in die 80er, als die Haare gut geföhnt waren und der trainierte Körper in bunten Leggings steckte: Die Serie „Physicals“ dreht sich um Aerobic, nicht nur als Sport, der fit macht, sondern als Sport, der Frauen befreit.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturmedienschau Nava Ebrahimi mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis geehrt & #DeutschrapMeToo

In Klagenfurt ist das Wettlesen um den Ingeborg-Bachmann-Preis zu Ende gegangen. Die Feuilletons beschäftigen sich allerdings mehr mit dem Debattenniveau der Jury als mit den prämierten Texten. Twitter diskutiert unter #deutschrapmetoo über sexualisierte Gewalt in der Rapszene.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN