STAND
INTERVIEW
ONLINEFASSUNG

Bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises in Köln hat 2021 mit „Dorfromantik“ in gleich zwei Rubriken ein Spiel gewonnen, das auch von der internationalen Presse überraschend gelobt worden sei, so Fachjournalist und Jury-Mitglied Tobias Nowak in SWR2. Das simple Ziel von „Dorfromantik“ ist es, eine harmonische dörfliche Landschaft zu komponieren. Das Spiel der Entwickler von „Toukana“ gewann in zwei der elf nationalen Kategorien, wurde ausgezeichnet für das beste Gamedesign und als bestes Debüt.

Audio herunterladen (7,7 MB | MP3)

Als bestes deutsches Spiel wurde mit „Desperados III“ die Wiederauflage eines Spielklassikers ausgezeichnet, bei dem man durch zauberhafte Wild-West-Dioramen steuert und die dabei auftauchenden Schurken aus dem Weg räumen muss.

Das vereinzelte internationale Lob für solche deutschen Spiel-Entwicklungen dürfe allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass weniger als sechs Prozent der in Deutschland verkauften Spiele auch hierzulande entwickelt würde, so Nowak.

Seit Jahren seien aus Deutschland keine weltweiten Hits mehr gekommen, weder erfolgreiche Blockbuster noch Überraschungshits. In Sachen Spielentwicklung bleibe Deutschland ein Entwicklungsland.

Insgesamt stünden die Zeichen aber nach Aussagen der Industrie auf Besserung. Zum einen sei der deutsche Games-Markt im ersten Corona-Jahr um 32 Prozent gewachsen. Außerdem laufe langsam auch eine geregelte und nachhaltige Förderung der Branche an, sie bleibe nicht länger auf den Computerspielpreis beschränkt.

Musikfeature Rhapsodie im Pixelwald – Wie Musik in digitalen Spielen zu einer eigenen Kunstform wird

Musik für Computerspiele wird häufig so aufwändig produziert wie Filmmusik. Sie passt sich dem Spielgeschehen an, erschafft einzigartige Klangwelten und ist längst eine eigene Kunstform.   mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Computerspiel "Satisfactory": Virtuelle Fabriken auf fremden Planeten

Das Computerspiel „Satisfactory“ versetzt die Spielenden in ein außerirdisches Paradies und lässt sie dort eine Fabrik bauen. Zehntausende spielen das Spiel seit Jahren und begleiten die Spielentwickler aktiv bei der stetigen Weiterentwicklung des Spiels.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bildung „Hidden Codes“ – Computerspiel hilft beim Erkennen von rechten Codes

In einem neuen Computer-Spiel der Frankfurter Bildungsstätte Anne Frank sollen Schüler*innen „Hidden Codes“ erkennen lernen – versteckte Botschaften, mit denen viele in der rechten Szene vor allem in sozialen Medien kommunizieren. So kann man früh erkennen, wenn sich Mitschüler*innen radikalisieren, ist die Hoffnung.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gesellschaft Utopischer Rückzugsort im Lockdown - das Wikinger-Computerspiel „Valheim"

In Computerspielen können wir trotz Abstandsregeln ausgiebig miteinander spielen – entsprechend wächst das Medium rasend. In diesen Wochen lassen sich viele in die Wikinger-Zwischenwelt von „Valheim“ locken, um dort etwas viel Bunteres zu erleben, als den grauen Corona-Alltag.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
INTERVIEW
ONLINEFASSUNG