STAND

Im Gespräch mit Anita Schlesak

Seit 30 Jahren erkundet die Fotografin, Autorin und Filmemacherin Désirée von Trotha die Welt der Tuareg. Die Hälfte des Jahres lebt sie als Chronistin und Freundin unter den Saharanomaden und reist mit ihnen durch die Weite der Wüste zwischen Algerien, Mali, Niger und Mauretanien. Mit ihren poetischen Fotos und kämpferischen Berichten engagiert sie sich gegen das Verschwinden einer uralten Saharakultur, die von politischen Unruhen und internationalen Wirtschaftsinteressen bedroht ist. Ein Gespräch mit einer Wanderin zwischen zwei Welten, wie sie gegensätzlicher kaum sein könnten.

STAND
AUTOR/IN