SWR2 Leben

Der Überfall – Die Front ist fern und doch so nah (2/5)

STAND

Von Christiane Seiler

Uschhorod liegt im Westen der Ukraine, in den Karpaten, weit weg von der Kriegsfront im Osten. Tausende Ukrainer*innen sind seit dem Überfall Russlands am 24. Februar 2022 nach Uschhorod geflohen. Wie erleben Einheimische und Geflüchtete den Krieg, wie ertragen sie das Bangen um Angehörige und Freunde?
Denis hat seine erste Stelle als Arzt angetreten. Sein Vater kämpft an der Front im Osten. Seine Freundin Julia ist bereits 2014 nach Uschhorod geflohen, als russische Söldner ihre Heimatstadt Donezk besetzten.
(Teil 3, "Unterwegs in Uschhorod", Montag, 6. März- die weiteren Folgen, montags bis 20. März 2023, je 15.05 Uhr)

STAND
AUTOR/IN
SWR