Gespräch

Der Mörder von Idar-Oberstein: ein radikalisierter Querdenker?

STAND
INTERVIEW
Doris Maull

Audio herunterladen (6,7 MB | MP3)

Agressivität gegen Andersdenkende in der Querdenker-Bewegung

Der Mann, der in Idar-Oberstein einen Tankstellenangestellten erschossen haben soll, passe durchaus in die uneinheitliche Szene der Querdenker, vor allem zu dem Teil, der sehr aggressiv auftreten würde, sagt Kolja Schwarz aus der SWR-Rechtsredaktion in Karlsruhe.

Schwarz hat in einer Langzeitrecherche die Querdenker-Bewegung beobachtet: „Die Aggressivität gegen Menschen, die anders denken, dieses "wir gegen die", das haben wir auf den Demos sehr stark beobachtet und das beobachtet man vor allem auch im Internet in vielen Foren.“

Das ist eine neue Form des Extremismus

Derzeit überlege der Generalbundesanwalt noch, den Fall zu übernehmen. Allein sich die Frage zu stellen, inwieweit die innere Sicherheit Deutschlands gefährdet sei, zeige die potentielle Bedeutung dieses Falles, denn „das ist eine neue Form des Extremismus, das ist ein sehr krasser Fall,“ so Schwarz.

Kulturmedienschau Mord in Idar-Oberstein: Ein Attentat, kein „Maskenstreit“ | 22.9.2021

Am medialen und politischen Umgang mit dem Mordfall im rheinland-pfälzischen Idar-Oberstein hat sich Kritik entzündet. Die Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl warnt auf Twitter: „Viele Medien übernehmen leider das Framing, dass der Mörder von #IdarOberstein zum Mörder „wegen der Maskenpflicht“ oder „wegen eines Streits“ wurde." Auch der Journalist Leonard Schulz fordert mehr Sorgfalt in der Sprache: „Wenn es politisch motiviert war, müssen wir es Attentat nennen.“ Dass CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet in einem neuen Wahlwerbespot mit dem Coronaleugner Tomas Brauner zu sehen ist, sorgt auf Twitter für eindeutige Worte: „Mit solchen Leuten zu reden, ist völliger Wahnsinn, Herr Laschet“, schreibt der Journalist und Buchautor Matthias Meisner.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Rheinland-Pfalz

Tatverdächtiger von Idar-Oberstein sei "durchgeknallter Irrer" AfD weist Mitschuld an Radikalisierung von Querdenkern von sich

Nachdem ein Tankstellenkassierer offenbar von einem Maskengegner erschossen wurde, wird über die Rolle der AfD bei der Radikalisierung von Corona-Leugnern diskutiert. Die AfD wehrt sich.  mehr...

Idar-Oberstein

20-Jähriger in Idar-Oberstein erschossen Bluttat in Tankstelle: Ermittlungen kommen voran

Nach dem tödlichen Angriff auf einen Tankstellenkassierer machen die Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen Fortschritte. Das hat die Staatsanwaltschaft mitgeteilt.  mehr...

STAND
INTERVIEW
Doris Maull