STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4 MB | MP3)

Der „Hohle Fels“ bei Schelklingen ist ein Fundort von Weltrang: Die älteste figürliche Darstellung der Menschheit, die „Venus vom Hohle Fels“, wurde dort entdeckt, und das älteste Musikinstrument, eine Knochenflöte.

Schwanenflügelknochen-Flöte (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Norbert Försterling)
Eine 35.000 Jahre alte Schwanenflügelknochen-Flöte aus der Eiszeit, sie ist das älteste Musikinstrument der Menschheit. Norbert Försterling

Davon inspiriert, gibt der Stuttgarter Musiker Christoph Haas seit Jahrzehnten Konzerte im „Hohle Fels“, bei denen auch Repliken der Original-Flöte erklingen — eine Klangreise in die Frühgeschichte der Menschheit.

SWR2 Wissen Der Sammler und die Jägerin

Steinzeitmänner gingen auf die Jagd, ihre Frauen hüteten das heimische Feuer und die Kinder: Dass dies nicht stimmt, belegen neuartige Untersuchungsmethoden.  mehr...

UNESCO-Weltkult-Urlaub Die römischen Thermen von Trier

„UNESCO Weltkulturerbestätte“ ist in Trier schon fast ein gängiger Titel. Zu den weniger bekannten gehören wohl die römischen Thermen. Hier traf man sich für Klatsch und Tratsch, Sport und Körperpflege. Unglaublich sind die Ausmaße und der große Energiebedarf dieser Badeanstalten. Da die Ruinen allein aber heute nicht mehr viel über das Leben in Spätantike verraten, empfiehlt sich ergänzend ein Besuch im Rheinischen Landesmuseum.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN