Diskussion

Der gezeichnete Körper – Warum boomen Piercings und Tattoos?

STAND
AUTOR/IN
Marin Hecht

Audio herunterladen (41,6 MB | MP3)

Gegenwärtig geht man davon aus, dass mindestens jeder fünfte Deutsche und jeder vierte US-Amerikaner ein Tattoo oder mehrere trägt. Bei den 30- bis 40-Jährigen ist es in Deutschland bereits jeder Dritte. Tattoos sind normal geworden in allen Schichten und Milieus, bei Männern wie Frauen. Der Körperkult boomt. Leben wir in einer Gesellschaft der Selbstdarsteller? Martin Hecht diskutiert mit Prof. Dr. Jürgen Martschukat - Lehrstuhl für nordamerikanische Geschichte, Universität Erfurt, Prof. Dr. Markus Schroer - Soziologe, Universität Marburg, Prof. Dr. med. Aglaja Valentina Stirn - Professorin für Psychosomatische Medizin und Sexualmedizin, Universität Kiel

STAND
AUTOR/IN
Marin Hecht