STAND
INTERVIEW

Zu Pandemien habe schon im Mittelalter immer auch das Verbreiten von Unwahrheiten gehört, so die Historikerin Eva Schlotheuber in SWR2.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Mittelalterliche Verschwörungstheorien wie jene, dass Juden die Brunnen vergiftet und so zur Ausbreitung der Pest beigetragen hätten, resultierten dabei aus dem Bedürfnis nach einer Erklärung der Geschehnisse. Auch wenn man die Ansteckungswege heute kenne, tendierten Menschen dennoch dazu, sich das ganze Ausmaß der Corona-Pandemie mit Verschwörungstheorien erklären zu wollen, so die Historikerin.

Eva Schlotheuber ist Professorin für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Düsseldorf und Vorsitzende des deutschen Historiker-Verbands.

Gesprächsreihe Die Corona-Krise als Beschleuniger — welche gesellschaftlichen Folgen hat die Pandemie?

Bringt die Corona-Krise für das Klima, was die Klimadebatte nie geschafft hat? Geht jetzt die Digitalisierung schneller voran? Beschleunigt die Krise gesellschaftliche Entwicklungen in Deutschland? SWR2 fragt Experten, welche Folgen die Pandemie haben könnte.  mehr...

STAND
INTERVIEW