Diskussion

Der Fall Boris Becker – Warum Spitzensportler oft abstürzen

STAND
AUTOR/IN
Gregor Papsch

Audio herunterladen (42 MB | MP3)

Mit 17 gewann er Wimbledon und wurde über Nacht zum deutschen Tennis-Helden. Boris Becker ist noch immer ein Superstar, aber nicht nur sportlich machte er immer wieder von sich reden: eine schmutzige Scheidung, dubiose Geldgeschäfte, zuletzt die finanzielle Pleite. In London entscheidet jetzt ein Gericht über eine Haftstrafe wegen mutmaßlicher Insolvenzverschleppung.

Becker ist kein Einzelfall. Warum stürzen Spitzensportler nach ihrer aktiven Karriere immer wieder ab? Gregor Papsch diskutiert mit Prof. Dr. Gunter Gebauer - Sportphilosoph, Berlin, Marc Hujer - Journalist „Der Spiegel“, Dr. med. Valentin Markser - Sportpsychiater, Köln

STAND
AUTOR/IN
Gregor Papsch