Demografie Deutschland schrumpft doch nicht - Prognosen und ihre Folgen

SWR2 Wissen. Von Ingeborg Breuer

Entgegen bisheriger Prognosen steigt in Deutschland die Bevölkerungszahl. Sind Probleme wie Pflegenotstand und Rentenkrise damit überwunden?

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
8:30 Uhr
Sender
SWR2

Die Geburtenzahlen steigen, Schulen melden mehr Schüler, die Zuwanderung nach Deutschland hält an. Anders als bis vor kurzem vorhergesagt, schrumpft Deutschland nicht. Neuesten Prognosen zufolge soll die Bevölkerung bis zum Jahr 2035 auf 83,1 Millionen anwachsen. Aber schwächen sich damit auch demografisch prognostizierte Probleme wie Fachkräftemangel, Pflegenotstand und Rentenkrise ab? Zwar werde die drohende Überalterung der Gesellschaft abgemildert, doch neue Herausforderungen entstehen, wie die Integration von Flüchtlingen und die Schaffung neuen Wohnraums. (Produktion 2018)

STAND