Gespräch

Dem Hass begegnen - Otto-Hirsch-Auszeichnung für Antisemitismusbeauftragten Michael Blume

STAND
INTERVIEW
Marie Christine Werner

Als Landesbeauftragter von Baden-Württemberg gegen Antisemitismus wird Michael Blume selbst beschimpft und bedroht: „Wenn man sich gegen diesen Hass stellt, wird man selbst angegriffen.“

Audio herunterladen (5,2 MB | MP3)

In Baden-Württemberg sei seit Jahren ein Rückgang der Kriminalität zu verzeichnen, aber ein Anstieg der Hass-Verbrechen. Michael Blume in SWR2: ,,Das muss man sich mal klar machen. Der Hass im Internet nimmt zu. Da radikalisieren sich die Leute. Es sind nicht mehr Rassisten als früher, aber die heizen sich jetzt im Netz wechselseitig auf".

Für sein unermüdliches Engagement gegen Antisemitismus wird Michael Blume in Stuttgart mit der Otto-Hirsch-Auszeichnung geehrt.

Mit der Otto‐Hirsch‐Auszeichnung werden Persönlichkeiten und Initiativen ausgezeichnet, die sich um den christlich‐jüdischen Dialog besonders verdient gemacht haben.

Die Auszeichnung erinnert an Otto Hirsch, der 1885 in Stuttgart geboren wurde. Er war von 1933 bis1941 Vorsitzender der Reichsvertretung der Deutschen Juden. Mit seiner Hilfe konnten zehntausende Juden durch Auswanderung gerettet werden. Otto Hirsch wurde am 19. Juni 1941 im Konzentrationslager Mauthausen ermordet.

Zeitgenossen Michael Blume: „Antisemitismus ist nicht unbesiegbar!“

Michael Blume ist seit 2018 Antisemitismusbeauftragter des Landes Baden-Württemberg. Der gläubige Christ ist mit einer Muslimin verheiratet, sein Einsatz gegen Judenhass und für den Dialog der Religionen macht ihn immer wieder zur Zielscheibe von Hassattacken im Internet.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Gespräch Michael Blume: Das Verzeihen in Mythologie und Religionsgeschichte

Schon Urvölker kannten Akte der Gnade. Aber Vergebung als Prinzip entstand erst mit den großen Weltreligionen.  mehr...

SWR2 Matinee im Sommer SWR2

Mannheim

SWR Aktuell Antisemitismusbeauftragter Blume zu Xavier Naidoo: "Ausstieg aus Verschwörungsglauben ist ein langer Prozess"

Xavier Naidoo bittet aufgrund seiner verbreiteten Verschwörungstheorien um Entschuldigung. Der Antisemitismus-Beauftragte des Landes, Michael Blume, will ihm eine Chance geben.  mehr...

STAND
INTERVIEW
Marie Christine Werner