Forum

Das Trauma von München – 50 Jahre nach dem Olympiaattentat

STAND
MODERATOR/IN
Claus Heinrich

Claus Heinrich diskutiert mit
Bence Máté, Regisseur "Tod und Spiele - München '72"
Uwe Ritzer, SZ-Journalist und Buchautor, München
Michael Sontheimer, Journalist, Berlin

Audio herunterladen (41,8 MB | MP3)

Beim Anschlag einer palästinensischen Terrorgruppe im Olympischen Dorf am 5. September 1972 starben insgesamt 17 Menschen - 11 israelische Sportler, fünf Terroristen und ein Polizist.

Die Tat gilt als Auftakt für den internationalen Terrorismus. Aber auch für den entschlossenen Kampf gegen ihn. Der israelische Mossad hat sich bei den Handlangern des Anschlags blutig gerächt.

Was wissen wir heute über die Hintergründe der Tat? Wie gedenken wir heute? Warum fühlen sich die Angehörigen der Opfer von Deutschland schlecht behandelt?

Bücher über das Olympia-Attentat 1972

Audio herunterladen (6,6 MB | MP3)

Geschichte Die Olympischen Spiele 1972 – Münchens Sommertragödie

München wollte 27 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs ein neues Deutschland präsentieren – heiter und offen. Doch die Terroranschläge machten aus dem Sportfest eine Tragödie.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

SWR2 Leben München 1972 – Der Sommer, der nie endet

Ittai Joseph Tamari verlässt mit seinem Vater am 5. September 1972 München, als Eberhard mit seinem Vater anreist. Ein Treffen 50 Jahre nach dem Terroranschlag. Von Eberhard Reuß  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Gespräch „Dass Deutschland Israels Hilfe ablehnte, ist nicht mehr nachvollziehbar“ – 50 Jahre nach dem Olympia-Attentat

50 Jahre nach dem Olympia-Attentat in München, bei dem palästinensische Terroristen elf jüdische Sportler ermordeten, erzählt eine ARD-Doku das Geschehen von damals neu, will es aber nicht korrigieren. „Eine Korrektur kann nur zwischen den Angehörigen der Opfer und den deutschen Behörden stattfinden“, sagt Doku-Regisseur Bence Máté, „Man muss sich das vorstellen, was für ein Eingriff in das Leben dieser Menschen der Anschlag war.“ Die Angehörigen warten nach 50 Jahren immer noch auf Antworten auf offene Fragen und eine Geste der Bundesregierung.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
MODERATOR/IN
Claus Heinrich