Kulturmedienschau

Das Patriarchat gegen Frauenfußball und Mahnwachen für die verstorbene Ärztin Kellermayr | 1.8.2022

STAND
AUTOR/IN
Philine Sauvageot

Audio herunterladen (4,3 MB | MP3)

Mit 2:1 haben die Engländerinnen am Sonntag die Deutschen aus dem EM-Finale gekickt. Manche fragen sich nun, wie es mit dem Frauenfußball weitergeht. Die Autorin Berit Glanz meint, dass der Frauenfußball heute anders als vor 100 Jahren nicht mehr verboten werden könne, wenn er plötzlich Aufmerksamkeit bekommt. „Das Patriarchat findet aber leider andere Wege sich zu wehren.“ Zeitgleich zum Anpfiff um 18 Uhr beginnt am Sonntag im österreichischen Steyr eine Mahnwache für Lisa-Maria Kellermayr. Die 36-jährige Ärztin und Befürworterin der Corona-Impfung wurde am Freitag tot in ihrer Praxis aufgefunden. „Ein digitaler Lynchmob hat sein Ziel erreicht“, kommentiert die taz.

2.7.1989 Deutsche Frauen gewinnen Fußball-EM – Meilenstein für "Damenfußball"

2.7.1989 | Die Welt musste sich in den 1980ern noch an den Frauen-Fußball gewöhnen. Die erste EM gab es 1984, die erste WM sollte erst 1991 stattfinden. Das Bundesdeutsche Team nimmt 1989 zum ersten Mal an der Endrunde teil – und gewinnt gleich das Turnier. Mit dabei sind auch die späteren Bundestrainerinnen Silvia Neid und Martina Voss-Tecklenburg.
Trotz dieses Erfolges gibt es dazu nur sehr wenige Berichte in den ARD-Hörfunkarchiven. Das zeigt den niedrigen Stellenwert, den der "Damenfußball", wie er hieß, damals hatte. Die EM findet in der Bundesrepublik statt, das Finale am 2. Juli in Osnabrück – am Sonntagvormittag. Immerhin wird das Spiel im Fernsehen übertragen.
Wir hören zunächst eine kurze Zusammenfassung nach dem gewonnenen Finale. Anschließend einen Hintergrundbericht von WDR-Sportreporter Alexander Bleick über die Situation des "Damenfußballs". Reich werden die DFB-Spielerinnen jedoch nicht. Ihre Sieg-Prämie: ein Kaffeeservice! Noch am selben Tag beleuchtet WDR-Sportreporter Alexander Bleick in einer Analyse die Situation des Frauenfußballs damals.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Philine Sauvageot