Diskussion

Das gedruckte „Ich“ – Warum boomen Selfpublisher?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (42,4 MB | MP3)

Die meisten Menschen würden gerne einmal ein Buch schreiben. Nach Schätzungen sind es rund 80 Prozent. Dagegen drucken Verlage nur 2 Prozent der Manuskripte, die an sie geschickt werden. Viele umgehen deshalb die Verlage und nutzen das sogenannte Selfpublishing. Wie funktioniert dieses Selbstveröffentlichen von Büchern? Welche Möglichkeiten bietet es für bisher namenlose Autorinnen und Autoren? Sehen Verlage Selfpublishing als Konkurrenz, oder als Chance, neue Talente zu entdecken? Hans Jürgen Mende diskutiert mit Matthias Matting - Mitbegründer des Selfpublisher-Verbandes, Prof. Dr. Rainer Moritz - Literaturwissenschaftler und Autor, Monika Pfundmeier - Selfpublisherin

STAND
AUTOR/IN