Diskussion

Das 9-Euro-Ticket kommt – Strohfeuer, Verkehrswende oder Symbolpolitik?

STAND
MODERATOR/IN

Audio herunterladen (45,6 MB | MP3)

Der Bund will ab Juni drei Monate lang Billigtickets für den öffentlichen Nahverkehrs mit 2,5 Milliarden Euro fördern. Ein Monatsticket soll nur 9 Euro kosten. Ist das der Auftakt zu einem überfälligen Ausbau des ÖPNV oder eher Symbolpolitik, die von der Überförderung des Autos ablenken soll? Wie erreichen wir eine bezahlbare Verkehrswende weg vom motorisierten Individualverkehr? Axel Weiß diskutiert mit Lisa Ecke - Mobilitätsforscherin, Karlsruher Institut für Technologie, Bastian Kettner - Verkehrsclub Deutschland, Ulrich Weber - Landesgeschäftsführer des Verbands der Verkehrsbetriebe Baden-Württemberg

STAND
MODERATOR/IN