STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (41,7 MB | MP3)

Genug ist nicht genug – nach diesem Motto versuchen Europäer und Amerikaner an möglichst viele Impfampullen zu kommen. Nur: Was bleibt da übrig für Afrika, Südamerika? Schützen sich die Reichen auf Kosten der Armen? Welchen Sinn macht „Impfstoff-Nationalismus“ in einer weltweiten Pandemie? Martin Durm diskutiert mit Marc Engelhardt - freier Journalist, Genf, Stephan Exo-Kreischer - Direktor der NGO „One“, Berlin, Mareike Haase - Referentin für int. Gesundheitspolitik bei Brot für die Welt

STAND
AUTOR/IN