Tagesgespräch

CDU-Außenexperte: Deutschland sollte im Ukraine-Krieg seiner Verantwortung als Leitnation Europas gerecht werden

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (5,9 MB | MP3)

Die Außenminister der G7-Staaten beraten, wie sie weiter im Ukraine-Krieg vorgehen wollen. Der CDU-Außen- und Verteidigungsexperte Roderich Kiesewetter verbindet mit diesem Treffen klare Erwartungen an die deutsche Politik. Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) solle verkünden, dass Deutschland schwere Waffen an die Ukraine liefere, "um endlich ein Zeichen zu setzen, dass die Leitnation Europas ihrer Verantwortung gerecht wird und Führung übernimmt." Außerdem solle sich Deutschland dafür aussprechen, dass die Ukraine in diesem Jahr noch den Kandidatenstatus für eine Mitgliedschaft in der EU erhalte.

Kiesewetter wirft dem Kanzleramt im Gespräch mit SWR2 Aktuell-Moderator Jan Frédéric Willems vor, seit Wochen die notwendigen Unterstützungsleistungen an die Ukraine zu verschleppen. Wenn man keine Unterstützung leisten wolle, "dann sollte man das als Deutschland klar kommunizieren."

STAND
AUTOR/IN