STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (5,9 MB | MP3)

Die baden-württembergische Bildungsministerin Susanne Eisenmann hat die unterschiedlichen Regelungen an den Schulen in der Corona-Krise verteidigt. Im SWR Tagesgespräch sagte die CDU-Politikerin, jedes Bundesland habe ein anderes „Infektionsgeschehen“ und man stimme sich schon jetzt ausreichend ab.

Forderungen von Grünen-Chefin Annalena Baerbock, das Vorgehen der Länder stärker zu koordinieren, weist sie zurück. Im Bereich der Maskenpflicht gebe es „ein relativ einmütiges Vorgehen“, sagte Eisenmann im SWR. „Wir brauchen keine Arbeitskreise von Unzuständigen, sondern Sicherheit vor Ort.“ Weitere „Vorgaben aus Berlin, die nur Zeit kosten und nichts bringen“, wolle sie nicht.

Kritik von Elternvertreter*innen an ihrer Arbeit als Ministerin wies Eisenmann ebenso zurück, es gehe immer um eine „Abwägung aller Interessenlagen“. Verpflichtenden Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrer im Bereich Digitalisierung erteilte Eisenmann eine Absage. Man könne zwar darüber diskutieren, aber diese nicht kurzfristig in der Coronakrise einführen.

Bildung Coronavirus-Pandemie: So soll der Unterricht im Herbst starten

An allen Schulen in Baden-Württemberg soll nach den Sommerferien der Regelbetrieb ohne Abstandsgebot starten. Aber wie gelingt in der Corona-Krise die tägliche Großveranstaltung namens Schule? Viele Fragen bleiben noch offen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gespräch Unterricht in der Schule unersetzlich: Erziehungswissenschaftler kritisiert ifo-Studie

Der Erziehungswissenschaftler Jörg Ramseger hat die Elternbefragung des Münchner ifo-Instituts zu Lernzeiten ihrer Kinder während der Corona-Krise kritisiert. „Die Situation müsste eigentlich nach Jahrgangsstufen der Schülerinnen und Schüler unterschiedlich bewertet werden“, so Ramseger in SWR2.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Schulmusik und Corona Ist Singen und Musizieren in der Schule bald doch wieder erlaubt?

Keine Orchester, kein Gesang an den Schulen im nächsten Schuljahr! Nachdem die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann das Unverständnis von Musiklehrer*innen, Verbänden, Eltern und Schüler*innen auf sich zogt, wurde nun bei einer Aussprache im Landtag doch noch eine Lockerung in Aussicht gestellt. In der Zwischenzeit läuft der Protest weiter.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN