STAND
INTERVIEW

„Ich möchte friedlich und selbstbestimmt leben und friedlich und selbstbestimmt sterben, ohne Einschränkungen von irgendwelchen restriktiven Gesetzen”, sagt Bernhard Weber in SWR2. Er leitet die Kontaktstelle Baden-Baden der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS).

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Er hoffe auf eine Revidierung des §217 und damit auf eine Rechtssicherheit für Ärzte und Apotheker, so Weber. Das Bundesverfassungsgericht will an diesem Mittwoch sein Urteil verkünden, ob das 2015 vom Bundestag beschlossene Verbot von „geschäftsmäßiger” Sterbehilfe in Deutschland rechtens ist. Geklagt hatten schwer kranke Menschen, Ärzte und Sterbehilfevereine.

Dagegen erklärte der Ehrenpräsident der Bundesärztekammer, Ulrich Montgomery, er wolle sich für ein erneutes Verbot einsetzen, sollte das Bundesverfassungsgericht den Artikel kippen. Zwar seien 70 Prozent der Bevölkerung laut Umfragen für eine Zulassung der Sterbehilfe. „Aber wir werden unseren Standpunkt weiter klar machen, dass man ethische Grundsatzfragen nicht demoskopischen Umfragen überlassen darf.”

STAND
INTERVIEW