STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (5,3 MB | MP3)

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Sebastian Fiedler kritisiert die vom Bundesinnenminister vorgelegte Kriminalitätsstatistik als nicht aussagekräftig. Fiedler sagte im SWR Tagesgespräch, die Statistik beinhalte lediglich, was die Polizei im Berichtszeitraum abschließend bearbeitet habe. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter schlägt stattdessen sogenannte "periodische Sicherheitsberichte" vor. Dazu gehörten neben Berichten zur allgemeinen Sicherheitslage auch eine aktuelle Gefahreneinschätzung und die Information, was die Justiz aus den bearbeiteten Kriminalfällen mache. Wünschenswert sei darüber hinaus ein Opfer-Lagebild und eine Einschätzung, wie sich kriminelle Bedrohungen mittel- bis langfristig entwickeln.

STAND
AUTOR/IN