STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (21,4 MB | MP3)

"Mord ist nicht zu entschuldigen. Und wieder gut zu machen auch nicht", sagt Henry-Oliver Jakobs. 19 Jahre saß er im Gefängnis.

Heute gibt er Gewaltpräventionsunterricht in Schulen. Ohne Zeigefinger, mit klarer Botschaft und deutlicher Sprache nähert er sich den Jugendlichen. Wie konnte es zu dem Mord kommen, den er begangen hat? Was hat das Gefängnis mit ihm gemacht?

Henry-Oliver Jakobs erzählt im Unterricht aus seiner Vergangenheit, konfrontiert Schülerinnen und Schüler im Rollenspiel mit Gewaltsituationen und verdeutlicht die Folgen kriminellen Handelns. Auch Matthias hat an so einem Kurs teilgenommen und inzwischen ist zu ihm eine väterliche Freundschaft entstanden.

Mehr zum Thema

Strafvollzug Psychiatrie hinter Gittern – Wirken Therapien für Straftäter?

Lieber nicht zu früh entlassen. Weil Anstaltsleitungen einen Rückfall fürchten, sitzen psychisch kranke Straftäter oft länger im Maßregelvollzug als es eine Haftstrafe vorgesehen hätte.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Geschichten aus einem deutschen Gefängnis Der Hohenasperg

In der Keltenzeit war der Hohenasperg Fürstensitz, später mittelalterliche Burg, danach Staatsgefängnis und heute Vollzugskrankenhaus und sozialtherapeutische Anstalt.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN