STAND
AUTOR/IN

Anleitung zur Selbstdiagnose

Von Wolfgang Buschlinger

Natürlich sind Sie kein Verschwörungstheoretiker. Natürlich waren die Amerikaner 1969 auf dem Mond und Paul McCartney lebt noch immer. Und die Stadt Bielefeld existiert wirklich. Das wissen Sie, Sie waren schließlich mal da.

Verschwörungstheorien werden von Irren vertreten, genauer: von Irren in einer uneinnehmbaren Blockhütte. Und zu denen gehören Sie nicht. Auch wenn Sie sich manchmal und im Geheimen auf Abwegen erwischen …

Sie halten es nämlich wenigstens für möglich, dass die CIA beim Attentat auf JFK ihre Finger im Spiel gehabt haben könnte. Und staatliche Verschleierung scheint für Sie auch in einem Rechtstaat wie Deutschland nicht ausgeschlossen - siehe den NSU-Prozess …

Sind Sie ein Verschwörungstheoretiker? Stellen Sie sich unseren fünf Testfragen!

Polizeimotorräder begleiten die offene Limousine mit John F. Kennedy (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa -)
Verschwörungstheorien werden von Irren vertreten, genauer: von Irren in einer uneinnehmbaren Blockhütte. Und zu denen gehören Sie nicht.Sicher???Ein kleines Psycho-Quiz gefällig?Mit den folgenden fünf Fragen können Sie testen, wie anfällig Sie für Verschwörungstheorien sind.Bild (nachgestellt): Wer steckt hinter dem Attentat auf Präsident John F. Kennedy??? picture-alliance / dpa - Bild in Detailansicht öffnen
Frage 1:Haben Sie gerne recht? Geben Sie in Diskussionen erst sehr spät auf, Ihre Meinung vehement zu vertreten?– Nö, ob ich recht habe oder nicht, ist mir eigentlich egal.– Hin und wieder.. Sonst machen Diskussionen keinen Spaß!– Was heißt hier „Meinungen“? Was ich sage, stimmt auch faktisch!Bild: Kondensstreifen bestehen aus Chemikalien, die ausgebracht werden, um die Menschen gefügig zu halten. picture-alliance / dpa - Willfried Gredler-Oxenbauer Bild in Detailansicht öffnen
Frage 2:Neigen Sie zu Kollektivbeschuldigungen? Haben Sie in der jüngeren Vergangenheit Kollektivbeschuldigungen benutzt?– Was soll an Kollektivbeschuldigungen schlimm sein? Frauen können nun mal schlechter Auto fahren als Männer.– Nein. Jeder Mensch ist ein Individuum und agiert selbständig und unabhängig.– Eigentlich nicht. Aber dass Politiker korrupt sind, ist doch eine Tatsache.Bild: Das Mittelalter gab es nicht. In der Geschichte fehlen ca. 300 Jahre, das 'Phantomzeitalter'. Auf das Jahr 614 folgte direkt das Jahr 911. picture-alliance / dpa - imageBROKER Bild in Detailansicht öffnen
Frage 3:Sind Sie der Ansicht, dass eine Handvoll Menschen den Rest der Menschheit steuern und manipulieren kann?– Ja, das sieht man an der Presse.– Irgendwie schon. Ein Beispiel dafür ist die Mode.– Nein, auf keinen Fall. Manipulation in solch großem Ausmaß ist unmöglich.Bild: Die Symbole auf dem amerikanischen Dollar beweisen, dass die Illuminaten, ein Debattier-Club aus Augsburg, die Weltherrschaft innehaben. picture-alliance / dpa - Leemage Bild in Detailansicht öffnen
Frage 4:Sind Sie der Ansicht, dass ein Komplott großen Ausmaßes geheim gehalten werden kann? Glauben Sie, alles kann vertuscht werden?– Nicht mal die Autohersteller konnten die Abgasmanipulationen geheim halten.– Ja. Noch immer wissen nicht alle, dass die USA für den Anschlag auf die Twin Towers verantwortlich ist.– Über eine gewisse Zeit kann man Vieles geheim halten.Bild: Der Anschlag vom 11. September 2001 - eine kontrollierte Sprengung? picture-alliance / dpa - Bild in Detailansicht öffnen
Frage 5:Meinen Sie, Sie leben in einer besonderen Zeit, in der Ihnen persönlich eine besondere Aufgabe zukommt?– Ich glaube, jede Zeit ist besonders und jedem und jeder kommt die persönliche Aufgabe zu, diese Zeit zu gestalten.– Nein, die Zeit, in der ich lebe, ist nicht wichtiger als jede andere, und ich bin ein Niemand im Lauf der Geschehnisse.– Digitalisierung, Flüchtlingsströme, Totalveränderung der politischen Landkarte: Natürlich leben wir in einer besonderen Zeit!Bild: Stanley Kubrick drehte die Mondlandung in einem Filmstudio. picture-alliance / dpa - NASA Bild in Detailansicht öffnen
Auswertung:5x „Nein“: Sie sind absolut immun gegen Verschwörungstheorien. Oder Sie haben geschummelt!3x-4x „Nein“: Es braucht schon sehr gute Argumente, um Sie über den Tisch zu ziehen.1x-2x „Nein“: Zweifel sind immer angebracht. Aber verlieren Sie darüber nicht die Tatsachen aus den Augen!niemals „Nein“: Was nur Sie wissen: Hinter diesem Psycho-Test stecken ganz andere Interessen...Wollen Sie genauer wissen, wo Sie auf der Skala Ihrer Anfälligkeit für Verschwörungstheorien stehen – und weshalb? Dann hören Sie unseren Radio-Essay an!Bild: Bielefeld gibt es nicht. Das Bild vom Ortsschild ist vermutlich eine Fälschung. picture-alliance / dpa - Oliver Krat Bild in Detailansicht öffnen

Wenn Sie genauer wissen wollen, ob Sie denn nun zu den Verschwörungstheoretikern dieser Welt gehören, hören Sie diesen Essay. Er gibt eine Anleitung zur Selbstdiagnose. Viel Vergnügen.

STAND
AUTOR/IN