STAND

Der Karlsruher Architektur-Professor Dirk Hebel setzt auf nachhaltige Baustoffe aus Umwelt- und Kostengründen. So sind seine Bauwerke aus Bambus und Pilzen später einfach zu recyclen oder sogar zu kompostieren. Am Karlsruher Institut für Technologie erforscht er seit vielen Jahren alternative Materialien.

Nachhaltiges Bauen (Foto: Zooey Braun, Stuttgart)
Auf der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn hat Dirk Hebel mit seinem „Mehr.WERT.Pavillon“ die Fachwelt in Erstaunen versetzt. Der Pavillon war komplett aus recyceltem Material: Beton- und Ziegelbruch in verschiedenen Körnungen, Porzellanbruch aus ausrangierten Waschbecken, Flaschenglas sowie Textilfasern aus alten Jeans. Zooey Braun, Stuttgart
Eine Innenansicht des „Mehr.WERT.Pavillon“ Zooey Braun, Stuttgart
Vor zwei Jahren wiederum hat Hebel auf der Biennale für Architektur und Urbanismus in Seoul bereits einen „Myco Tree“ aus Pilzmyzelium und Bambus präsentiert und gezeigt, wie tragfähig das Material sein kann. Celina Teteris, FCL Singapore
„Myco Tree“ aus Pilzmyzelium und Bambus Celina Teteris, FCL Singapore

Wohnen im Südwesten Architektur aus Pilz und Bambus: Dirk Hebel baut nachhaltig

Der Karlsruher Architektur-Professor Dirk Hebel setzt auf nachhaltige Baustoffe aus Umwelt- und Kostengründen. So sind seine Bauwerke aus Bambus und Pilzen später einfach zu recyclen oder sogar zu kompostieren. Am Karlsruher Institut für Technologie erforscht er seit vielen Jahren alternative Materialien.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN