Das Bildarchiv des Kernforschungszentrums Karlsruhe dokumentierte ein Projekt der jungen Bundesrepublik, wo in einem modernen Forschungslabor in der Rheinaue an der atomaren Zukunft geforscht wurde. Neu durchleuchtet von Künstler*innen der Karlsruher Hochschule für Gestaltung ist daraus nun ein Buch entstanden.

STAND

Das Bildarchiv des Kernforschungszentrums Karlsruhe dokumentierte ein Projekt der jungen Bundesrepublik, wo in einem modernen Forschungslabor in der Rheinaue an der atomaren Zukunft geforscht wurde. Neu durchleuchtet von Künstler*innen der Karlsruher Hochschule für Gestaltung ist daraus nun ein Buch entstanden.

Kernforschunkszentrum, Karlsruhe (Foto: Pressestelle, KIT Archiv)
„Es gibt diese Aufnahmen von Menschen in weißen Kitteln und in gelben Ganzkörperanzügen, die auch zeigen sollen: Es gibt eine Sicherheit, mit unserer Technik können wir das Atom bezwingen“, schildert Mit-Herausgeberin Friederike Schäfer. — Bild: 05.1962 Pressestelle KIT Archiv
Im April 1957 werden Hinweisschilder zum Gelände des Kernreaktors aufgestellt. Pressestelle KIT Archiv
Während Frauen Vorzimmer zieren oder im Einkaufsladen des Forschungszentrums für die Kamera posieren, steuern Männer das Geschehen. Ihre Versuchsaufbauten taufen sie gern auf weibliche Vornamen. — Bild: 09.1960 Pressestelle KIT Archiv
Besucher am Forschungsreaktor 2 in Karlsruhe — dabei sind Karl Josef Fuck, Stadtdekan von Karlsruhe, Hermann Schäufele, Erzbischof von Freiburg und Karl Wirtz, der Leiter des Instituts für Neutronenphysik und Reaktortechnik. Pressestelle KIT Archiv
Thermit-Versuchsanlage - Versuch in der Zündungsphase, 12.1982 Pressestelle KIT Archiv
Das toxische Erbe der Atomeuphorie ist bedrohlich. Ein großer Teil des radioaktiven Mülls in der Grube Asse, die bekanntlich jederzeit havarieren kann, stammt aus dem Kernforschungszentrum Karlsruhe. — Bild: 1989 Pressestelle KIT Archiv
Ein Mitarbeiter in Schutzkleidung entleert einen Schlauchs während der Übung der Werksfeuerwehr am Forschungszentrum Karlsruhe im Jahr 2002. Pressestelle KIT Archiv
Karlsruhe

Fotografie Zwischen Atomeuphorie und Super-GAU: Bildarchiv des Kernforschungszentrums Karlsruhe neu interpretiert

Das Bildarchiv des Kernforschungszentrums Karlsruhe dokumentierte ein Projekt der jungen Bundesrepublik, wo in einem modernen Forschungslabor in der Rheinaue an der atomaren Zukunft geforscht wurde. Neu durchleuchtet von Künstler*innen der Karlsruher Hochschule für Gestaltung ist daraus nun ein Buch entstanden.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN