STAND
AUTOR/IN

u. a. mit Maren Kroymann, Daniel Cohn-Bendit und Harald Martenstein
Moderation: Silke Arning

Audio herunterladen (107,8 MB | MP3)

Viele spannende, anregende Persönlichkeiten waren in 2020 zu Gast in "SWR2 Zeitgenossen". Menschen, die Überraschendes, Nachdenkliches zu sagen hatten: von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble über den Schauspieler Ulrich Matthes bis zur Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen. Am letzten Tag des Jahres ein "Best of SWR2-Zeitgenossen" - zwei Stunden ein kleiner exquisiter Querschnitt mit verschiedensten Ausschnitten aus den Sendungen der vergangenen 12 Monate.

Zeitgenossen Wolfgang Schäuble: „Wenn man auf die letzten 30 Jahre zurückblickt, da findet man doch viel Ermutigung!“

Seit 30 Jahren ist Deutschland wiedervereinigt. Am 3. Oktober 1990 ist die DDR der Bundesrepublik "beigetreten". Die Wiedervereinigung musste politisch und juristisch ausgehandelt werden. Getan hat das maßgeblich der damalige Innenminister und heute Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Zeitgenossen Ulrich Matthes: „Theater ist eine Wundertüte”

Ulrich Matthes bekam schon Angebote aus Hollywood, doch er bleibt dem Deutschen Theater treu. Als politisch denkender Schauspieler ist er mit Vertreter*innen fast aller Parteien befreundet. Mit Angela Merkel treffe er sich sogar regelmäßig zum Schnitzelessen, erzählt der vielfach ausgezeichnete Schauspieler in SWR2.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Zeitgenossen Maren Kroymann: „Es ist die tollste Phase meines Lebens!“

Im Gespräch mit Ruth Jakoby  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Zeitgenossen Gisela Friedrichsen: „Das Böse existiert“

Sie berichtete über angeklagte Mauerschützen, den Kaufhaus-Erpresser Dagobert und den NSU-Prozess. Die Texte der Journalistin Gisela Friedrichsen lesen sich wie eine Zeitreise durch die deutsche Rechtsgeschichte der letzten 30 Jahre. Die 74-jährige Friedrichsen gilt als "Großmeisterin der Gerichtsreportage".  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Zeitgenossen Daniel Cohn-Bendit „Ich bin ein Kind der Freiheit“

Daniel Cohn-Bendit gehört hierzulande zu den bekanntesten Europapolitikern. Wortgewandt und streitlustig scheute der Grünen-Politiker kaum einen Konflikt, sei es als Multi-Kulti-Beauftragter in Frankfurt oder bis 2014 als Abgeordneter im Europaparlament. Ob seiner jüdischen Herkunft fremdelte Daniel Cohn-Bendit lange mit der deutschen Heimat.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Zeitgenossen Harald Martenstein: „Man muss sich klein machen als Kolumnist“

In Berlin ist Chaos die politische Konstante, lautet das Fazit von Harald Martenstein. Er hat gemeinsam mit Lorenz Maroldt seiner Wahlheimatstadt kürzlich ein Buch gewidmet, das den Titel trägt: „Berlin in 100 Kapiteln, von denen leider nur 13 fertig wurden“. Der Autor lebt seit den 80er-Jahren in Berlin. Hier schöpft er seine Ideen für seine wöchentlichen Kolumnen.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

STAND
AUTOR/IN