SWR2 Leben

Belarus – Ein Jahr nach dem Aufstand gegen Lukaschenko

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (45,2 MB | MP3)

Machthaber Alexander Lukaschenko hat auf die Massenproteste nach der Präsidentschaftswahl am 9. August 2020 mit massiver Gewalt und Repressionen reagiert. Zehntausende Menschen wurden festgenommen, zu Haft oder einer Geldstrafe verurteilt. Viele verloren ihre Arbeit oder wurden ins Exil gedrängt.

Immer noch träume ich ab und zu davon, dass ich im Gefängnis bin. Ich frage mich, warum ich da bin, ich bin doch unschuldig. Ich wache schweißgebadet auf. Und denke mir: Wann hört das endlich auf?

Der Musiker S., der im Gefängnis gefoltert worden war, zog sich ins Privatleben zurück. Die Übersetzerin J., die 2020 zum ersten Mal im Leben an Demonstrationen teilnahm, traut sich 2021 aus Angst vor Repressionen nicht mehr zu protestieren.

Belarus

Leben Hoffnung auf Demokratie in Belarus - Tagebuch eines Aufstands

Nach der Präsidentschaftswahl in Belarus am 9.08.2020 demonstrierten Hunderttausende monatelang gegen Wahlfälschungen und forderten die Ablösung des Autokraten Lukaschenko. (SWR 2020)  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Gespräch Politikerinnen wider Willen: Das Besondere der Proteste in Belarus

„Lukaschenko hat die Frauen unterschätzt. Das löste die größte politische Krise in seinem Leben aus“, sagt die Osteuropa-Korrespondentin und Autorin Alice Bota im Gespräch mit SWR2. In ihrem neuen Buch „Die Frauen von Belarus. Von Revolution, Mut und dem Drang nach Freiheit“, erzählt Alice Bota die Geschichten der drei maßgeblichen Protagonistinnen, die zu Politikerinnen wider Willen wurden: Swetlana Tichanowskaja, Maria Kolesnikowa und Veronika Zepkalo. Mit ihren Porträts zeichnet sie die Geschichte des Aufstands nach.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Astrid Sahm über das Regime von Lukaschenko in Belarus: „Sehr starke Verschärfung“

Ein belarussischer Aktivist wird in Kiew tot aufgefunden, eine Athletin sollte offenbar zur Heimreise aus Tokio gezwungen werden: Das seien alles Vorfälle unterschiedlicher Art, sagt Astrid Sahm von der Stiftung Wissenschaft und Politik. Es gelte auch zu beachten, dass im Falle des toten Dissidenten Witaly Schischow in der Ukraine noch in alle Richtungen ermittelt werde.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Politik Wirtschaftssanktionen – Was bewirkt der Druck auf Staaten?

Waffenembargo, Export- und Einreiseverbote, Einfrieren von Konten, Stoppen von Entwicklungshilfe – vor allem undemokratische Regime zeigen sich von Sanktionen meist unbeeindruckt.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN